Textildrucke

Tshirts, Pullover, Vereins- oder Trainingsjacken

Personalisierte Kleidung ist sowohl im privaten, als auch im Firmengebrauch sehr beliebt. Ob die Trainingsjacke des örtlichen Fußballvereins oder das klassische, lässige Poloshirt als Firmenbekleidung. Bei uns haben Sie die Möglichkeit Ihre Kleidung ganz individuell sowohl auf der Oberteil Rück- als auch Vorderseite bedrucken zu lassen.
Beim Textildruck bieten wir die unterschiedlichsten Produktionstechniken:

Sublimationsdruck

Beim Sulimationsdruck werden die Fasern der Textilien in den unterschiedlichen Farben dauerhaft eingefärbt. Vorteile hierbei sind die hohe umweltfreundlichkeit, da komplett auf Lösungsmittel verzichtet werden kann, die hohe Druckqualität und ein angenehmes Tragegefühl, da bei diesem Verfahren die Fasern selbst eingefärbt werden und so kein kratzendes oder reibendes Gefühl an der gefärbten Stelle entsteht.

Flex- und Flockfoliendruck

Das Vorgehen bei diesen beiden Drucktechniken ist sich sehr ähnlich. Hier wird das Motiv mit Hilfe einer speziell vorgefärbten Trägerfolie, aus der die gewünschten Motive ausgeschnitten werden, auf die Textilien übertragen. Die Trägerfolie wird dabei mit einem speziellen Kleber beschichtet und mit Hilfe von Hitze und viel Druck in die Textilfasern gepresst. Der Flockfoliendruck unterscheidet sich vom Flexdruck durch seine ca. 1-2 mm hohe Samtoberfläche und ist besonders bei Sporttextilien verbreitet.

Siebdruck

Beim Siebdruck werden zunächst Siebe mit den gewünschten Motiven angefertigt. Jede Farbe benötigt dabei ein extra Sieb, wobei bei besonders dunklen Textilien oftmals ein weißer Druck unterlegt wird um die Ausdrucksstärke der Farben zu steigern. Die Siebe werden daraufhin nacheinander direkt in das Textilgewebe gedruckt.

Digitaldirektdruck

Wie der Name schon sagt wird beim Digitaldirektdruck das Motiv direkt mit speziellen Farben auf die Textilien gedruckt. Auch hier wird bei dunklen Textilien zunächst ein weißer Druck untergelegt um die Farbdeckung zu steigern. Da dieses Verfahren wie der gewöhnliche Tintenstrahldruck auf der subtraktiven Farbmischung der Grundfarben Cyan, Magenta, Yellow und Schwarz (CMYK) basiert, lässt sich beim Druck ein großer Farbspielraum abdecken.

Bestickungen

Bei diesem Verfahren werden meist Schriftzüge direkt auf die Textilien gestickt. Diese Form des Textildurcks ist besonders bei höherwertigen Textilien wie Firmenbekleidungen sehr beliebt.